Unternehmen

Aktuelle Unternehmensinfos

Marquardt Immobilien sichert sich Grundstück in Bondorf

Der zertifizierte Herrenberger Projektentwickler gewann im vergangenen Jahr den städtebaulichen Wettbewerb für die Grundstücke zwischen dem Schützenhaus und dem Baugebiet Bondorf-Nord. Nun wurde der Kauf des Grundstücks für das Quartier Hainbuchen notariell beurkundet.

Bis Mitte Mai muss Marquardt Immobilien das Baugesuch bei der Baubehörde vorlegen. Ende des Jahres ist dann der Baubeginn vorgesehen. 22 Wohneinheiten sollen bis zum Frühjahr 2021 in Bondorf entstehen. Marquardt Immobilien plant auf dem knapp dreieinhalbtausend Quadratmeter großen Areal acht Reihenhäuser und zwei Mehrfamilienhäuser mit zusammen 14 Wohnungen. Singles, Paare und Familien in allen Altersklassen finden hier ein Zuhause. Außerdem ist etwa ein Viertel der Wohnungen in den Mehrfamilienhäusern barrierefrei. Geplant ist zudem eine Tiefgarage mit 27 Stellplätzen. „Das ist zwar teurer, aber dadurch gewinnen wir Platz für die Begrünung des Areals und schaffen einen sicheren Bereich für die Bewohner, vor allem für die Kinder“, so Geschäftsführer Joachim Marquardt.

Erbaut wird das Quartier in der für Marquardt Immobilien typischen Hybridbauweise. Das heißt massive Innenwände und Decken sowie hochwärmegedämmte, maßgefertigte Holzfassadenelemente als Außenwände. Das Bauen mit Holz redu-ziert CO2-Emissionen enorm. Um nachhaltig zu bauen, verwendet Marquardt Immobilien natürliche, recycelbare und CO2-neutrale Bau- und Dämmstoffe mit guter Umweltverträglichkeit. „Wir handeln nach der Maxime, unsere Umwelt auch für die nächsten Generationen zu bewahren“, erklärt Joachim Marquardt auf Nachfrage.